• Windows 10 Update Release

Microsoft fixt Sicherheitslücken in Windows 7 und 8

Großer Patch-Day für Windows Betriebssysteme

Ab dem 15.Juli beginnt für Nutzer von Microsoft-Windows Systemen eine wichtige Phase im Bereich EDV Service, denn ab diesem Tag beginnt der Softwareentwickler den sogenannten Patch Day. Ab diesem Tag wird für Nutzer der älteren Systeme Windows 7 und 8.1 ganze 14 neue Updates zur Verfügung gestellt. Für Unternehmen, die sich nicht selbst um die Pflege ihres Betriebssystems kümmern, wird für die IT Betreuung durch externe Anbieter massiv Arbeit anstehen, denn der Softwareentwickler Microsoft hat angekündigt, das vier der 14 Updates vom Entwickler selbst als kritisch eingestuft werden.

Updates für IT Consulting wichtig

Die zahlreichen Updates erstrecken sich über mehrere Bereiche der jeweiligen Betriebssysteme, was jedoch lediglich für private Anwender interessant sein dürfte, da größere Unternehmen ihren EDV Service für gewöhnlich durch eine IT Firma betreuen lassen und deren Mitarbeiter im Bereich Computer Hilfe sowie IT Betreuung voll ausgebildet sind, so dass die Mitarbeiter durchaus kritische Updates von wichtigen Updates unterscheiden dürften. Die wichtigen Updates des Patch Day umfassen neben geschlossenen Sicherheitslücken auch die Windows-Komponente Office. Als wichtig sind auch die Updates des Internet Explorers der Systeme Windows 7 und 8 einzustufen, da es bei dem Internet Explorer bislang unbekannte Lücken gab, die erst kürzlich durch ein Leak des Hacking Team bekannt wurden. Über diese Lücke war es Hackern möglich, das System mit einem Schadcode, der über gelaeakte Mails eingeführt wurde, zu infiltrieren. Im Zuge der Forschung im Bereich Computer Hilfe haben auch die Sicherheitsforscher des Project Zero von Google sowie der Chef der Sicherheit von First Look Media Sicherheitslücken im Adobe Flash Player entdeckt, die nunmehr mit den Patches geschlossen werden.

Trotzdem Vorsicht für den IT Service geboten

Eine Warnung sollte jedoch jeder private Anwender beherzigen, der sich mit den neuen Updates und Patches von Microsoft auseinandersetzt. Im aktuellen Update von Windows mit der Bezeichnung KB3035583 für die Betriebssysteme 7 Servicepack 1 sowie 8.1 ist neben den Quellcodes zum Schliessen der Sicherheitslücken auch ein Downloader für das neue Windows 10 enthalten. Obgleich Microsoft die Installation des Patches dringend empfiehlt, so können die Sicherheitslücken auch ohne diesen Patch geschlossen werden. Zahlreiche Anbieter von Service-Verträgen für Unternehmen, die sich mit der Computer Hilfe beschäftigen, wurden jedoch im Vorwege informiert so dass jede IT Firma auf dem neuesten Stand der Information sein sollte. Der Blick in die XML-Datei des betroffenen Patches legt die Vermutung nahe, dass der Softwareentwickler Microsoft für sein geplantes Windows 10 Release nicht ausschließlich auf die Download-Option setzt sondern vielmehr den Nutzer in die Richtung der Installation von Windows 10 treiben möchte. Unter Windows/System32/ wird in dem entsprechenden Ordner GWX nach dem Status des neuen Betriebssystems Windows 10 gefragt. Der Status none sorgt jedoch dafür, dass das Updates nicht aktiv wird.

Zum Glück ist das entsprechende Update nicht zwingend erforderlich, da Nutzer ausschließlich durch die Installationsempfehlung beeinflusst werden und sich maximal ein Werbeprogramm des Anbieters Microsoft auf den Computer installieren können. Selbst wenn das Update bereits ausgeführt wurde, so ist es ohne Probleme möglich, es wieder vom Rechner zu entfernen, ohne dass die geschlossenen Sicherheitslücken durch diese Maßnahme wieder geöffnet werden.

2017-05-31T21:59:30+00:00

About the Author:

Leave A Comment