• Hohe Datenraten

Docsis 3.1 – Höhere Datenraten für noch schnelleres Internet

Kabelnetz könnte 2016 großen Schritt nach vorn machen

Das Jahr 2016 ist gerade einmal ein paar Tage alt, doch zeichnet sich bereits ein enormer Sprung für das deutschlandweite Kabelnetz ab. Im 2015 steigerten die Anbieter die Datenraten doch zeigt sich deutlich, dass das Netz seine Möglichkeiten nicht vollends ausschöpft. Höhere Datenraten sind technisch möglich so dass das Kabelnetz für die Bereiche IT Service und IT Management entsprechend interessanter wird.

Ungenutzte IT Möglichkeiten

Die scheidende Kabelnetzspezifikation des Jahres 2006, die Docsis 3.0, bietet technisch gesehen eine maximale Download Datenübertragungsrate von 600 MBit pro Sekunde und erlaubt die Bündelung von Upstream-Kanälen, so dass für die Kunden des Fiber-Node ein sogenannter „Shared Mode“ möglich wäre. Damit würden sich in der EDV für Unternehmen gänzlich neue Möglichkeiten eröffnen, doch wird die Leistungsfähigkeit des Netzes noch von keinem Betreiber bundesweit ausgenutzt.
Als Grund für die ungenutzten Möglichkeiten wird die mangelnde Marktnachfrage angesehen, da die entsprechenden Pakete nicht als Massenprodukte gelten. Überdies lassen die Netzbetreiber die Möglichkeiten auch aus dem Grund ungenutzt, da trotz verhältnismäßig geringer Kosten ein erhöhter Datentraffic drohen würde. Für das Jahr 2016 wird mit Docsis 3.1 ein neuer Standard erwartet, der den Markt verändern könnte.

Gerade im Bereich des IT Service, den zahlreiche Unternehmen in den jeweiligen Branchen für ihre Kunden anbieten, könnte der neue Standard einen großen Schritt nach vorn bedeuten. Der britische Netzbetreiber Vodafone, der sich seiner Außendarstellung gern mit dem Betrieb des größten Hochgeschwindigkeitsnetzes von Deutschland rühmt, treibt den Ausbau des Netzes konstant voran so dass Unternehmen ihre EDV ohne zusätzliches IT Management wesentlich effektiver nutzen können. Da auch bei den privaten Haushalten im Jahr 2015 rund acht Millionen neue Anschlüsse mit entsprechenden Geschwindigkeiten versorgt wurden und für das Jahr 2016 weitere zwei Millionen Anschlüsse avisiert sind, verspricht es ein gutes Jahr für das Kabelnetz zu werden. Hiervon profitieren sowohl Unternehmen als auch ihre Kunden enorm, da gänzlich neue Betreuungsmöglichkeiten für Kunden verfügbar werden.

2017-08-10T16:13:56+00:00